FacebookYouTubeFlickr
Dienstag, 14. Februar 2017

Checkliste für die Entwicklung des Messestandes

Die zentrale Frage bei der Entscheidung lautet stets, ob der Messestand auch geeignet ist für die Botschaften, die das Unternehmen an die unterschiedlichen Zielgruppen versendet. Denn jede Messebeteiligung stellt ein einzigartiges Marketinginstrument dar und es gilt die unterschiedlichen Ziele zu erreichen.

Checkliste für die Entwicklung des Messestandes

Im Countdown zum Messe-Ereignis sind folgende Punkte von ausschlaggebender Bedeutung. Sie bestimmen, mit unterschiedlicher Gewichtung voneinander abhängig, den Erfolg Ihrer Messebeteiligung:

  • Platzierung: Innerhalb des richtigen Produkte-/Branchen-Umfelds
  • Präsentation: Der Messestand hinsichtlich Design, Aufteilung, Bau, Auftritt etc.
  • Produkt: Was wird wie gezeigt
  • Promotion: Kommunikative Begleitmaßnahmen wie PR- und Medienarbeit, Verkaufsförderung etc., aber auch Aktionen am Messestand selber
  • Personal: Auswahl, Auftritt, Vorbereitung, Messetraining

Dabei hat der Messestand den Status einer Bühne, auf dem sich sämtliches Geschehen abspielt. Einerseits werden dabei die Exponate gezeigt, andererseits ist der Messestand Stützpunkt während der Veranstaltung. Seine Gestaltung ist sowohl Marketing wie Architektur.

Die richtige Messestandgestaltung

  • zieht die Blicke der Besucher an
  • weckt das Interesse der Besucher
  • führt die Besucher auf den Messestand

Diese Checkliste bietet einen Leitfaden, was für die Messestandgestaltung wichtig ist.

Das Briefing für den Messestand Designer

Nachdem sämtliche Fragen zu den Zielen intern geklärt sind, sollten diese Inhalte Einzug in das Briefing des Messestand Designs halten. In diesem Zusammenhang ist zu klären, welcher Partner für die Realisation des Messestandes in Frage kommt.

Dazu ist es notwendig, ein ausführliches Briefing an die Messestand Designer zu entwickeln. Das Briefing ist gleichzeitig die Grundlage für die operative Umsetzung. Bezüglich Messestandgestaltung orientiert es sich an den Vorgaben der Corporate Identity, bzw. des Corporate Designs.

Das Briefing gibt Aufschluss über

  • die zentrale Botschaft,
  • die Verfügbarkeit der finanziellen Mittel
  • die Größe und Anzahl der Ausstellungsstücke
  • den Bedarf an Besprechungsräumen
  • Ablage- und Werbeflächen
  • Fragen zur Wiederverwendbarkeit des Messestandes

Mit dem Briefing werden, so weit wie möglich, die Ausdrucksmittel und Medien definiert. Der Messebauer erwartet umfassende Information rund um die Branche sowie klare Zielsetzungen, Termin- und Budgetvorstellungen. Je mehr die Messebauer wissen, desto effizienter werden ihre Vorschläge sein.

Briefing

  • Die beabsichtigte “Botschaft” des Messestandes (bei mehreren “Botschaften” Prioritätsliste, Arbeitstitel, Zielsetzung)
  • Sichtbarmachung der Ausstellungsgegenstände (Liste, Anzahl, Möglichkeit zur Vorab-Betrachtung, etc.)
  • Produktbeschreibungen, Dokumentation, Firmenphilosophie
  • Corporate Design-Manual
  • Das bisherige Werbematerial (auch das der Konkurrenz: Stärken/Schwächen)
  • Evtl. Vorgaben über die Wiederverwendbarkeit des Messestandes (inkl. z.B. zukünftige Sprachadaptionen)
  • Sämtliche veranstalterseitigen Vorgaben wie Hallenplan mit Standort, Standinfrastruktur, Bestimmungen für den Standbau
  • Kontaktadresse des Veranstalters
  • Finanzielle Mittel
  • Aktuell bestehendes Messestandmaterial und Messestandmobiliar
  • Kontaktpersonen

Darauf aufbauend sollte vom Messebauer ein kurzes Konzeptpapier erstellt werden. Damit stellt sich schnell heraus, ob die Aufgabenstellung verstanden ist und die Umsetzung in die gewünschte Richtung geht.

Im nächsten Schritt entwickelt der Messebauer einen Vorschlag inklusive Alternativen bis spätestens vier Monate vor Messebeginn.

Auftragsvergabe

Der Messebauer präsentiert das erarbeitete Messestandkonzept, die sogenannte Sichtbarmachung. Ein kompetentes Gremium des Unternehmens beurteilt die Präsentation orientiert an der Aufgabenstellung. Die Beurteilung der unterschiedlichen Punkte kann im Schulnotensystem erfolgen.

Professionelle Messebauer visualisieren das Messestandkonzept in 3D. Ein solches Vorgehen ist vor allem dann nützlich, wenn nur geringe Messeerfahrung verfügbar ist oder ein neues Konzept „erprobt“ werden soll.

Der Entwurf des Messebauers sollte ausreichend weit ausgearbeitet sein, dass er eine vernünftige Diskussionsgrundlage darstellt. Die präsentierten Vorschläge lassen sich nur mit der gebotenen Sachlichkeit beurteilen. Anhand der Checkliste sollte geprüft werden, ob die Präsentationen die im Briefing gestellten Anforderungen erfüllen und ob sie mit den Vorschriften der Corporate Identity / des Corporate Designs übereinstimmen.

Interessiert an einer Messebeteiligung…? Und was jetzt?

  • Kostenloses 3D Messestand Design anfordern
  • Überzeugt….? Dann grafisches Feintuning und technische Prüfung anfordern
  • Besuch unseres Showrooms sowie der Produktion
  • Beauftragung zur Umsetzung des Konzeptes gemäß Angebot und Freigabe

Zögern Sie auch nicht, uns direkt anzusprechen. Wir laden Sie gern in unsere Showrooms ein, damit Sie sich an Hand von realen Demolösungen und echten Messeständen ein „Live“-Bild von unseren mobilen Einheiten verschaffen können. Wie auch immer Ihre Vorstellungen sind – wir haben stets spannende und aktuelle Tipps zum Thema Messebeteiligung und Messestand für Sie.

Vereinbaren Sie einen Termin oder rufen Sie uns an: 01 270 60 50

Verwandte Beiträge :
In diesem Blog informieren wir Sie über aktuelle Trends in der Messewirtschaft, stellen Innovationen vor und geben Ihnen zahlreiche Tipps für Ihren perfekten Messeauftritt. Neben Informationen über Expo Display Service erwarten Sie Nachrichten aus der Szene und Wissenswertes rund um Ihre Aktivitäten bei Messen, Events und Promotions. Als global vernetztes Unternehmen bringen wir unsere internationale Erfahrung in diesen Blog ein und lassen Sie daran partizipieren. Im Mittelpunkt stehen dabei effiziente Lösungen und Aspekte, die Ihnen klare Vorteile bieten.
 
Sind Sie auch neugierig auf unsere News und unser Know-how? Dann schauen Sie regelmäßig in unseren Blog.  
Michel Rijnberg
Blog-Updates per E-Mail Empfangen

Name:

Email Addresse:

Kontakt
Expo Display Service Österreich
Kagraner Platz 40/1/2
AT-1220 Wien
T: +43 1 270 60 50
E: info@expodisplayservice.at
Folgen Sie uns:
FacebookYouTubeFlickr
 
Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse und der Download wird gestartet:
Download startet in Sekunden