FacebookYouTubeFlickr
Freitag, 17. Oktober 2014

Was kostet eine Messebeteiligung?

Was kostet eine Messebeteiligung?

Jedes ausstellende Unternehmen fragt sich zunächst, was eine Messebeteiligung kostet - ganz besonders dann, wenn man sich zum ersten Mal an einer Messe beteiligen wird. 

Zunächst gilt es zu entscheiden, ob ein Messestand gekauft oder gemietet werden soll. Auch ‚erfahrene‘ Aussteller sollten grundsätzlich die Kosten einer durchschnittlichen Messebeteiligung betrachten. Wie hoch sind diese tatsächlich für zum Beispiel einen Messestand, die Standmiete, das Personal und die zusätzlichen Marketing-Maßnahmen? 

Dabei dürfen natürlich nicht nur die reinen Kosten betrachtet werden, sondern vor allem auch, was eine Messebeteiligung dem Unternehmen bringt. In diesem Blog-Beitrag finden Sie einige Tipps, um die Aufwendungen einer Messebeteiligung schnell einschätzen zu können. Auch sagen wir Ihnen, welche effizienten Alternativen sich anbieten. 

Kosten einer Messebeteiligung

Erfahrungsgemäß teilen sich die unterschiedlichen Kosten wie folgt auf:

  • 25% der Kosten: Standverleih 
  • 40% der Kosten: Standbau
  • 15% der Kosten: Personal (einschließlich Reise- und Aufenthaltskosten) 
  • 20% der Kosten: Promotion/Marketing (Mailings, Anzeigen, Premiums usw.)

Abschätzung der entstehenden Gesamtkosten

Um das anfallende Messebudget abzuschätzen, hat sich die folgende Faustformel bewährt: Sie multiplizieren die Standmiete mit Faktor 4. Auch wenn diese von Messe zu Messe unterschiedlich ist, so bietet diese Kalkulation ein realistisches Szenario. Bei Messen im Ausland sind mitunter höhere Kosten zu veranschlagen, schon allein wegen des höheren Aufwands für Reisen und den dortigen Aufenthalt. 

Was kostet eine Messebeteiligung?

Standverleih: Kosten pro Meter

Die Größe des Messestandes ist natürlich von dem geplanten Messebau abhängig. Für B-to-B-Messen sind durchschnittlich etwa 150 bis 200 Euro pro Quadratmeter zu veranschlagen. Eine Standfläche von 20 Quadratmetern wird also durchschnittlich etwa 3.500 Euro kosten. In diesem Fall ist also mit Gesamtkosten für eine Messebeteiligung von etwa 14.000 Euro zu rechnen.

Unsere Rechenaufgabe

Standverleih 20m2: (175 Euro/ m²) 3.500 
Standbau: (280 Euro/ m²)     5.600
Personal (einschließlich Reise- und Aufenthaltskosten):    2.100 
Promotion (Mailings, Anzeigen, Premiums usw.):      2.800
Total     14.000

In dem Kalkulations-Beispiel entfallen 40 Prozent der Gesamtkosten auf den reinen Standbau. Durchschnittlich sind für die Errichtung des Messestandes etwa 250 bis 300 Euro pro Quadratmeter zu kalkulieren. Dafür lässt sich in den meisten Fällen ein attraktiver Stand realisieren. Allerdings können die Kosten für den Messebau auch deutlich höher ausfallen, sofern besondere Konstruktionen mit einem ausgefallenen Design umgesetzt werden sollen. Dann können mitunter auch 1.000 Euro pro Quadratmeter anfallen.

Modulare Messestände sind deutlich kostengünstiger

Gerade bei den Kosten für den Messebau lässt sich aber erheblich einsparen. Wenn Sie sich für einen modularen und mobilen Messestand entscheiden, wird sich diese Investition in kürzester Zeit für Sie auszahlen. Durch die Wiederverwendbarkeit und die flexible Gestaltung Ihres modularen Messesystems amortisieren sich die darauf entfallenen Kosten bereits nach drei oder vier Messeauftritten.

Modulare Messestände und Systemstände garantieren Flexibilität, eine individuelle Ausstrahlung in Ihrem Corporate Design und sind äußerst kosteneffizient. Die Investition in einen solchen dauerhaften und wiederverwendbaren Messestand erfordert eine nur einmalige Investition. Je nach Bedarf lässt sich das Messesystem und Design zudem leicht auf die gewünschte Marketing-Botschaft anpassen. Weitere Vorteile von modularen Ständen sind der leichte Transport sowie Auf- und Abbau. Auch das bedeutet eine zusätzliche Kosteneinsparung. 

Verwandte Beiträge :
In diesem Blog informieren wir Sie über aktuelle Trends in der Messewirtschaft, stellen Innovationen vor und geben Ihnen zahlreiche Tipps für Ihren perfekten Messeauftritt. Neben Informationen über Expo Display Service erwarten Sie Nachrichten aus der Szene und Wissenswertes rund um Ihre Aktivitäten bei Messen, Events und Promotions. Als global vernetztes Unternehmen bringen wir unsere internationale Erfahrung in diesen Blog ein und lassen Sie daran partizipieren. Im Mittelpunkt stehen dabei effiziente Lösungen und Aspekte, die Ihnen klare Vorteile bieten.
 
Sind Sie auch neugierig auf unsere News und unser Know-how? Dann schauen Sie regelmäßig in unseren Blog.  
Michel Rijnberg
Blog-Updates per E-Mail Empfangen

Name:

Email Addresse:

Kontakt
Expo Display Service Österreich
Kagraner Platz 40/1/2
AT-1220 Wien
T: +43 1 270 60 50
E: info@expodisplayservice.at
Folgen Sie uns:
FacebookYouTubeFlickr
 
Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse und der Download wird gestartet:
Download startet in Sekunden